Stadtwerke Rinteln GmbH, Rinteln

fair | mehr | wert

Der Unternehmensverbund der Stadtwerke Rinteln wird mit dem Arbeitgebersiegel fairer Arbeitgeber Weserbergland - Work Life Plus ausgezeichnet

Öffentliche Versorgung und sehr gute Arbeitsbedingungen: Die Stadtwerke Rinteln GmbH erhält zusammen mit ihren verbundenen Unternehmen Abwasserbetrieb der Stadt Rinteln, Bäderbetriebe Rinteln GmbH und Gemeinnützige Verwaltungs- und Siedlungsgesellschaft mbH von FairnessRatings das Arbeitgebersiegel fairer Arbeitgeber Weserbergland – Work Life Plus.

fairer Arbeitgeber Weserbergland WorkLifePlus Arbeitgebersiegelübergabe Stadtwerke Rinteln

Jürgen Peterson (3. von rechts), Geschäftsführer der Stadtwerke Rinteln, freut sich mit einem Teil seiner KollgeInnen über die Auszeichnung der Stadtwerke und der verbundenen Unternehmen mit dem Work Life Plus Arbeitgebersiegel in der Weserbergland-Version.

Ihre Partner vor Ort

Als kommunale Unternehmen erbringen wir ein breit gefächertes Dienstleistungsangebot für unsere Kunden. Unser Dienstleistungsspektrum umfasst die Versorgung mit Strom, Erdgas, Wärme, Trinkwasser und Flüssiggas sowie die Entsorgung von Abwasser. Auch im Bereich der Immobilienwirtschaft sind wir aktiv und betreiben zudem zwei Parkhäuser. Mit unseren zwei Hallenbädern sowie dem Weserangerbad als Freibad sorgen wir für Badespaß im Stadtgebiet. Im Rahmen des Unternehmensverbundes der Stadt Rinteln und anderen Kooperationen setzen wir uns aktiv in zahlreichen weiteren Projekten für die Region ein.

Unser Ziel ist es, unsere Dienstleistungen auf gesunder wirtschaftlicher und umweltfreundlicher Basis für unsere Kunden zu erbringen.

Da Motivation, Kompetenz und Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter grundlegende Voraussetzungen für unseren Unternehmenserfolg sind, stehen attraktive Arbeitsplätze für uns an erster Stelle. Als Arbeitgeber bieten wir unseren Mitarbeitern ein stabiles Arbeitsumfeld, ergonomisch gestaltete Arbeitsplätze, Arbeitssicherheit, stetige Aus- und Weiterbildungen und ein gesundes Betriebsklima. Unser Auftreten basiert auf den Grundwerten von Integrität, Verantwortung und Respekt für den einzelnen.

Auch die Stadt Rinteln wurde als fairer Arbeitgeber im Weserbergland mit dem Work Life Plus Arbeitgebersiegel ausgezeichnet.
Lesen Sie hier das Ergebnis

Wer von uns ausgezeichnet wird, hat sich einem ehrlichen Test zum Arbeitgebersiegel gestellt. Lesen Sie hier, warum die Stadtwerke Rinteln ein "fairer Arbeitgeber Weserbergland - Work Life Plus" sind:

Die Stadtwerke Rinteln GmbH hat sich beim Audit im März 2019 mit einem guten Ergebnis von insgesamt 775 und damit 91,7% der möglichen Gesamtpunkte als sehr fairer Arbeitgeber im Weserbergland präsentiert. Auf dieser Basis sind wir stolz, das Unternehmen mit dem Arbeitgebersiegel „fairer Arbeitgeber Weserbergland – Work Life Plus auszuzeichnen.

Davon sind reguläre Punkte: 625

Zusatzpunkte: 55

konditionale Punkte: 95 (Punkte, die von speziellen Branchen oder Arbeitsbereichen abhängen)

Sozialräume sind im gesetzlich vorgegebenen Ausmaß vorhanden
und enthalten neben den gesetzlichen Vorgaben Kühl- und Gefrierschränke, Kochgelegenheiten und Geschirrspüler: 20 Punkte

Duschen sind für die MitarbeiterInnen ebenfalls vorhanden: 20 Punkte

Die Dienstfahrzeuge sind mit grundlegenden Komfortausstattungen versehen: 10 Punkte

Die gesetzlich vorgegebenen Pausenzeiten können eingehalten werden.

Jeder Tätigkeit liegt eine Arbeitsbeschreibung zu Grunde: 25 Punkte

Die Stadtwerke Rinteln haben ein Unternehmensleitbild formuliert, an dem sich die MitarbeiterInnen orientieren können: 10 Zusatzpunkte

Bei den Stadtwerken Rinteln ist es selbstverständlich, dass alle für den Arbeitsschutz und zum Umgang mit Chemikalien erforderlichen Ausrüstungen zur Verfügung gestellt werden
und regelmäßige arbeitsmedizinische Untersuchungen stattfinden.

Der Arbeitgeber schult die Mitarbeiter außerdem regelmäßig in Arbeitssicherheitsmaßnahmen.

Es wurde eine psychische Gefährdungsbeurteilung zur Vorbeuge von psychischen Erkrankungen durchgeführt, und durch einen externen Dienstleister werden in Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat weitere Befragungen und Maßnahmen zur Prophylaxe initiiert: 20 Punkte

Im Falle längerer Krankheit legt der Arbeitgeber großen Wert auf Fürsorge, finanzielle Absicherung und geordnete Wiedereingliederung.

Der Arbeitgeber schult die vorgegebene Zahl an MitarbeiterInnen zu betrieblichen Erst- und Brandschutzhelfern.
Darüber hinaus werden weitere MitarbeiterInnen zu betrieblichen Ersthelfern geschult, nämlich mindestens 28, was ein hervorragender Wert ist und zeigt, wie wichtig den Stadtwerken Rinteln der Gesundheitsschutz ist: 20 Punkte

Zur Versorgung von Personen bei einem Herzstillstand stehen sowohl in der Zentrale als auch teilweise auf den Fahrzeugen Laiendefibrillatoren (AED-Geräte) zur Verfügung: 15 Zusatzpunkte

Der Arbeitgeber garantiert im Krankheitsfall die volle Lohnfortzahlung.

Der Arbeitgeber gewährt freiwillige Gesundheitsleistungen, nämlich Betriebssportangebote, betriebliche Unfallversicherung; gesponserte Volksläufe und eine Unfallversicherung bei den Stadtwerken: 10 Punkte

Der Arbeitgeber beachtet bei der Ausstattung der Arbeitsplätze Gesundheits- und Ergonomieaspekte: 20 Punkte

Die Wertschätzung und Bedeutung der Gesundheit aller Beschäftigten zeigt sich bei den Stadtwerken Rinteln darin, dass in diesem wichtigen Organisationsbereich mehr als 100% durch Zusatzpunkte erzielt werden.

Selbstverständlich erhalten bei dem tarifgebundenen Unternehmen alle Beschäftigte mindestens den Mindestlohn
und die Stadtwerke Rinteln halten sich an die entsprechend geltenden Tarifverträge.

Bei Nacht-, Sonn- und Feiertagsarbeit zahlt der Arbeitgeber steuerfreie Zuschläge entsprechen Tarifverträgen: 25 Punkte


Bei Tod eines Mitarbeiters werden die angestauten Mehrarbeitsstunden übertariflich an Angehörige ausbezahlt.

Anmerkung: Es ist nicht das Ziel von FairnessRatings, in die Tarifhoheit der Tarifparteien einzugreifen. Deshalb liegen diesem Abschnitt nur Mindestanforderungen zu Grunde, die von einem fairen Arbeitgeber auf keinen Fall unterschritten werden dürfen. Allerdings kann ein Arbeitgeber Zusatzpunkte erhalten, wenn er über Tarif bezahlt.

Die Stadtwerke Rinteln nehmen ihre Ausbildungsverantwortung wahr und bilden aus.

Der Arbeitgeber schult aktiv die MitarbeiterInnen und entwickelt ihre Fähigkeiten weiter: 25 Punkte

Außerdem werden externe Weiterbildungen gefördert: 10 Punkte
Für Letztere werden auch die MitarbeiterInnen freigestellt: 10 Punkte

Der Arbeitgeber fördert Coachings- oder Seminarangebote auch für die persönliche Ebene und dezidiert nicht schwerpunktmäßig berufsbezogen, allerdings nur auf Antrag, und die Beschäftigten müssen hierfür Bildungsurlaub nehmen: 10 Zusatzpunkte

Der Arbeitgeber kommt seiner Informationspflicht zu individuellen Lebensrisiken nach und fördert entsprechende Beratungen durch beispielsweise Versicherungsanbieter; Azubis werden explizit dazu eingeladen: 15 Punkte

Es gibt Patenschaften oder Mentoring-Systeme für Azubis und neue KollgeInnen: 10 Punkte

Es findet durch Arbeitgeber und MitarbeiterInnen bedingt eine gemeinschaftliche Karriereplanung statt: 10 Punkte

Die MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit, sich durch Weiterqualifikation und Leistung beruflich weiter zu entwickeln: 15 Punkte

Der Betriebsrat wirkt an der Unternehmensentwicklung mit. Es finden regelmäßige Meetings zu kaufmännischen sowie technischen Themen statt: 25 Punkte

Die MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit, durch Austausch und Vernetzung, auch unter den Beteiligungsgsellschaften, sowie im Rahmen zeitlich begrenzter Projekte und durch ihren Betriebsrat, ihren Arbeitsplatz aktiv mitzugestalten: 20 Punkte

Im Unternehmen ist eine Vertrauensperson benannt, die als Ansprechpartner bei persönlichen oder beruflichen Problemen zur Verfügung steht: 10 Punkte

Die MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit, auf ihre Arbeitszeiten Einfluss zu nehmen. Dies geschieht über das im Intranet verfügbare Programm „happy hour“: 15 Punkte

Der Arbeitgeber finanziert voll zwei betriebliche Freizeitveranstaltungen pro Jahr wie Feiern und Ausflüge, zu denen auch Rentner und Ehemalige sowie Partner eingeladen werden: 15 Punkte und 10 Zusatzpunkte

Die Stadtwerke Rinteln kommen ihrer Fürsorgepflicht nach und die gesetzlichen maximalen Arbeitszeiten werden selbstverständlich eingehalten.

Diese Arbeitszeiten stehen aufgrund der Mitbestimmung über die Planerstellung in der Regel verbindlich 14 Tage vorher fest: 25 Punkte

Überstunden werden in der Regel als Freizeit ausgeglichen und nur in Ausnahmefällen ausgezahlt. Dies gilt ebenfalls für Auszubildende: 30 Punkte

Es gibt die Möglichkeit flexibler Arbeitszeitgestaltung in Form einer Gleitzeit. Die Kernarbeitszeit mit Montag bis Donnerstag  8 Uhr – 14/15.30 Uhr ist allerdings recht weit gefasst, im gewerblichen Bereich ist sie noch starrer, aber auch hier gibt es eine gewisse Flexibilität: 20 Punkte

MitarbeiterInnen können die gesetzlich vorgegebenen Freitage zur häuslichen Pflege Angehöriger sowie zu besonderen Anlässen in Anspruch nehmen
und die Stadtwerke Rinteln geben ihnen die Möglichkeit, sich in der Krisensituation der häuslichen Pflege darüber hinaus frei zu nehmen: 20 Punkte

ArbeitnehmerInnen in Elternzeit oder häuslicher Pflege bedürftiger Angehöriger werden regelmäßig über Veränderungen im Betrieb informiert, können Weiterbildungsangebote wahrnehmen und werden zu betrieblichen Veranstaltungen eingeladen: 15 Punkte

Kinder zu bekommen bedeutet bei den Stadtwerken Rinteln keinen Bruch der Erwerbsbiographie. Nach einer Eltern(teil)zeit können Eltern nahtlos in ihrer alten Beschäftigung oder einer vergleichbaren Tätigkeit wieder anfangen: 20 Punkte

Elternschaft wird durch die Planung der Arbeitszeiten beispielsweise im Rahmen der Schichtpläne Rechnung getragen: 15 Punkte

Der Arbeitgeber garantiert, dass die MitarbeiterInnen in ihrer Freizeit nicht für ihn erreichbar sein müssen, sofern es sich nicht um bezahlte Bereitschaftszeit handelt: 25 Punkte

In den letzten 5 Jahren gab es keine betriebsbedingten Kündigungen: 40 Punkte

Bei den Stadtwerken Rinteln kommen – auch bei in der Regel projektbezogenen Anstellungen – keine wiederholt befristeten Beschäftigungsverhältnisse vor: 40 Punkte

Mindestens 85% der Beschäftigten (außer Auszubildenden) befinden sich in nicht befristeten Arbeitsverhältnissen: 40 Punkte

Die Stadtwerke Rinteln fördern betriebliche Altersvorsorgeverträge in besonderer Weise, denn ab 63 Euro Umwandlungsbetrag erhalten die Beschäftigten 50 Euro Zuschuss: 45 Punkte

Darüber hinaus gewährt der Arbeitgeber Vermögenswirksame Leistungen: 15 Punkte

Die Beschäftigten erhalten MitarbeiterInnenrabatte von mindestens 20% auf elektronische Lagerwaren: 10 Punkte

Der Betrieb bezuschusst Getränke während des Arbeitstages – Kaffee wird bezuschusst (0,30€ Kosten pro Kaffee) und ganzjährig, im Sommer erhalten die Beschäftigten kostenlos Wasser: 10 Punkte

Der Arbeitgeber stellt weitere Arbeitskleidung über die Funktionskleidung hinaus: Dies geschieht in Form von Pullovern, Trikots für Teamsports bei Events; für die drei Paar Arbeitskleidung gibt es ein wöchentliches Reinigungsangebot: 10 Zusatzpunkte