Unsere Produkte und Leistungen: Was erhalten Sie mit einem Audit zum Work Life Plus Arbeitgebersiegel für Sie als fairen Arbeitgeber?

Konditorin400x400cyanrahmen

Selbstverständlich sind Sie ein fairer Arbeitgeber. Mit den Produkten von FairnessRatings haben Sie die Möglichkeit, es mit verschiedenen Signalen Ihren potenziellen Bewerbern, Ihren vorhandenen MitarbeiterInnen und KundInnen nach außen wie nach innen zu zeigen. So schärfen Sie Ihr Employer Branding.

Unser Kriterienkatalog (Benchmark) wurde in Zusammenarbeit mit Unternehmensberatungen, Arbeitgeberorganisationen und Gewerkschaften entwickelt. Bei einem Besuch in Ihrem Unternehmen evaluieren unsere MitarbeiterInnen anhand der Benchmark und damit objektiver Kriterien die Arbeitsbedingungen in Ihrem Unternehmen. Wenn Sie mindestens 85% der geforderten Gesamtpunktzahl erreichen, erhalten Sie von uns ein „Work Life+“ Siegel als fairer Arbeitgeber.

Wie kommen Sie zu Ihrem „Work Life+“ Arbeitgebersiegel? Welche Organisationsbereiche schauen sich unsere MitarbeiterInnen in Ihrem Unternehmen an? Klicken Sie auf die Bilder für einen graphischen Überblick!

Der Weg zum Work Life Plus Siegel
Organisationseinheiten Work Life Plus Arbeitgebersiegel

Fair zu sein muss nicht viel kosten. Es sind die vielen Kleinigkeiten, die Ihr Unternehmen als Arbeitsplatz attraktiv machen. Ihre Beschäftigten arbeiten gern bei Ihnen, weil Sie ihnen nicht nur eine sichere Stelle bieten sondern auch am Arbeitsplatz und drum herum gute Bedingungen bieten, so dass die work-life-balance stimmt.

Und das kann man anhand objektiver Kriterien überprüfen, nicht zuletzt weil Sie sorgfältig dokumentieren, was Sie unternehmen. Wenn unsere MitarbeiterInnen zu Ihnen in das Unternehmen kommen, dann können Sie nachweisen, dass Sie die Benchmark erfüllen, um ein „Work Life+“ Siegel zu erwerben. Tu Gutes und sprich darüber! Erst dann gelingt erfolgreiches Employer Branding.

Je nach Betriebsgröße kommen unsere MitarbeiterInnen für einen oder mehrere Tage in Ihr Unternehmen.
– Wir schauen uns das Arbeitsumfeld für Ihre Beschäftigten an (sind beispielsweise Sozialräume vorhanden und wie sind sie ausgestattet?).
– Wir überprüfen Ihre Maßnahmen zur Sicherstellung von Arbeitsschutz und Mitarbeitergesundheit.
– Sie können punkten, wenn Sie nach einem Tarifvertrag bezahlen. Zusatzpunkte gibt es für übertarifliche Entlohnung. Hier jedoch halten wir uns zurück. Wir greifen nicht in den Hoheitsbereich der Tarifpartner ein.
– Als fairer Arbeitgeber bilden Sie nicht nur aus sondern bieten Ihren MitarbeiterInnen auch Weiterbildungen und die Möglichkeit der beruflichen Entwicklung an.
– Ihre Beschäftigten können an der Unternehmensentwicklung mitwirken und vielleicht sogar über ihre Arbeitsplatzgestaltung und ihre Arbeitszeiten im Team mitentscheiden.
– Sie bieten die Möglichkeit flexibler Arbeitszeitgestaltung, von der Wochen- bis hin zur Lebensarbeitszeit. Dabei werden Überstunden als Freizeit ausgeglichen und Ihre MitarbeiterInnen wissen bereits einen Monat im Voraus, wann sie wie lange arbeiten.
– Wir möchten wissen, was Sie unternehmen, damit Ihre Beschäftigten Familie und Beruf in ein gesundes Verhältnis zueinander setzen können. Dies gilt insbesondere dann, wenn sie freie Tage für die Pflege von Angehörigen benötigen.
– Selbstverständlich kennen Sie Ihre Verantwortung für Ihre abhängig Beschäftigten, denen Sie sichere Arbeitsplätze zur Verfügung stellen. Deshalb haben Sie in den letzten fünf Jahren nicht betriebsbedingt gekündigt und befristen Arbeitsverträge – wenn überhaupt – auch nur einmal. Zeit- und Leiharbeit kann in Zeiten hohen Arbeitsaufkommens helfen. Aber auch solche firmenfremden Beschäftigten genießen die gleichen Leistungen wie auch mindestens den gleichen Lohn wie Ihre Stammbelegschaft.
– Und schließlich bieten Sie Ihren Beschäftigten freiwillige soziale Leistungen an. Natürlich beteiligen Sie sich an der betrieblichen Altersvorsorge, zahlen aber vielleicht auch Zuschüsse zu Verpflegung, der Fahrt zum Arbeitsplatz und Berufsbekleidung.

Sie haben jetzt einige Male genickt und sind überzeugt, dass Sie unsere Kriterien erfüllen? Dann freuen wir uns, wenn Sie mit uns Verbindung aufnehmen. Selbstverständlich erhalten Sie den genauen Kriterienkatalog mit dem Angebot.

Der Preis für das Audit ergibt sich aus der Größe Ihrer Belegschaft und aus der Anzahl Ihrer Niederlassungen.

Mit unserem Audit zum Work Life+ Siegel als fairer Arbeitgeber haben Sie sich einem ehrlichen Test gestellt. Auf der Basis unserer Kriterien haben wir Ihre Arbeitsbedingungen analysiert. Dabei geht es um die Grundbedürfnisse der mitarbeitenden Menschen, wie ihrem Sicherheitsbedürfnis ebenso, wie um den Wunsch nach Anerkennung, Entwicklungsmöglichkeit und Gestaltungsspielraum. All dies sind Voraussetzungen dafür, dass sich die Menschen mit all ihrer Produktivität in das Unternehmen einbringen.

Auch bei den attraktivsten Arbeitgebern stellen wir jedoch auch Entwicklungsspielraum fest. Mit der Auswertung unseres Besuchs in Ihrem Unternehmen zeigen wir Ihnen dieses Potenzial auf, die Arbeitsbedingungen, mithin die Arbeitszufriedenheit und schließlich auch die Produktivität Ihrer Beschäftigten weiter zu verbessern.

Dieser Mehrwert wird von unseren Kunden sehr wertgeschätzt. Sie erhalten nicht nur ein Arbeitgebersiegel mit der damit verbundenen Kommunikatioin guter Arbeitsbedingungen. Sie erhalten auch eine Grundlage, um sich weiterzuentwickeln und damit noch wettbewerbsfähiger zu werden: Auf dem Arbeitsmarkt wie auf dem Markt für ihre Produkte und Dienstleistungen.

Wir haben bei Ihnen ein Audit durchgeführt, und das Ergebnis ist wie erwartet: Da Sie ein fairer Arbeitgeber sind, haben Sie natürlich mehr als 85% der Punkte erzielt.

Jetzt zahlt es sich aus, dass Sie Verantwortung für Ihre Beschäftigten übernehmen und Arbeitsplätze mit einer ausgewogenen work-life-balance bieten. Tue Gutes unSiegel_isoliert_cyanrand400x400d sprich darüber!

Mit unserem „Work Life+“ Siegel können Sie auf allen möglichen Werbeträgern signalisieren, dass Sie ein fairer Arbeitgeber sind. Natürlich in Stellenanzeigen und in Ihrer Werbung, aber auch auf Ihrer Internetseite, in Firmenbroschüren und auf Ihrem Briefpapier. Wenn Sie möchten können Sie auch mit einem QR-Code und/oder einer kurzen Webadresse direkt auf Ihr Ergebnis im Internet hinweisen. Wie dieses Ergebnis aussehen könnte, sehen Sie hier. So können potenzielle BewerberInnen und KundInnen gleich nachlesen, in welchen Bereichen Sie besonders gut abgeschnitten haben. Dadurch erwirtschaften Sie durch Ihre Maßnahmen zur Verbesserung Ihrer Arbeitsbedingungen einen wirklichen Mehrwert. Das ist Employer Branding.

Mit dem Erwerb des „Work Life+“ Arbeitgebersiegels erhalten Sie von uns eine Urkunde über Ihr Ergebnis. Wir stellen so viele Informationen über das Ergebnis Ihres Audits auf unsere Internetseite, wie Sie möchten; und sie erhalten das Siegel in mehreren Größen sowie mit QR-Code als .jpg-Bild, so dass Sie es in Ihre Werbemittel und auf Ihrer Internetseite einbinden können.

Sie sehen sich als fairen Arbeitgeber, aber unsere Kriterien erfüllen Sie nicht ganz? Oder besser geht immer? Aber Sie brauchen für die Verbesserung Ihrer Arbeitsplätze ein wenig Hilfe?

Natürlich ist es sinnvoll, sich beraten zu lassen. Was läge da näher, als die Beratung gleich mit anzubieten?

Doch das machen wir nicht!

Hand auf’s Herz: Wie sähe es aus, wenn wir Sie zuerst zur Verbesserung Ihrer Arbeitsbedingungen beraten würden und sie Ihnen danach in Form unseres Work Life+ Siegels bescheinigen würden? Oder noch schlimmer: Am Ende würden wir es Ihnen vielleicht verwehren, weil Sie trotz intensiver Beratung nicht alle Änderungen umgesetzt hätten?

Sie haben in uns einen seriösen Partner, um Ihre fairen Arbeitsbedingungen nach außen wie nach innen zu vermitteln. Für eine professionelle und fundierte Beratung empfehlen wir Ihnen gern kompetente Persönlichkeiten.

Der Preis für das Audit ergibt sich aus der Größe Ihrer Belegschaft und aus der Anzahl Ihrer Niederlassungen. Dabei besteht unsere bezahlte Dienstleistung in dem Besuch Ihres Unternehmens. Sowohl die Auswertung und der Bericht als auch das Work Life+ Arbeitgebersiegel mit der damit verbundenen Kommunikation Ihrer Arbeitsbedingungen sind kostenlos.

Wie hoch ist nun der Aufwand für unseren Besuch? Ohne Berücksichtigung der Zweigstellen:

– bis 25 Beschäftigte: 100,- Euro Einrichtung (entfällt beim re-Audit nach 2 Jahren) und 895,- Euro für das Audit;
Zeitaufwand etwa drei bis fünf Stunden
– bis 50 Beschäftigte: 150,- Euro Einrichtung und 1.300,- Euro für das Audit; Zeitaufwand etwa fünf bis sieben Stunden
– bis 100 Beschäftigte: 250,- Euro Einrichtung und 1.700,- Euro für das Audit; Zeitaufwand etwa ein Tag
– bis 150 Beschäftigte: 400,- Euro Einrichtung und 2.550,- Euro für das Audit; zwei Mann-Tage
– bis 250 Beschäftigte: 600,- Euro Einrichtung und 3.350,- Euro für das Audit; drei bis vier Mann-Tage
– bis 500 Beschäftigte: 950,- Euro Einrichtung und 5.000,- Euro für das Audit; vier bis sechs Mann-Tage

Konditionen für Unternehmen mit mehr Beschäftigten oder mehreren Zweigstellen erhalten Sie auf Anfrage.
Die Preise reduzieren sich für Mitglieder des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft e.V. oder Partner der Weserbergland AG um 15%.

Follow by Email
Facebook
Twitter