RWS Vermögensplanung AG, Hannover

Zum 40jährigen Jubiläum macht sich die RWS Vermögensplanung AG selbst ein Geburtstagsgeschenk mit dem Arbeitgebersiegel Work Life Plus. Beim Audit im August 2018 wurde ein Gesamtwert von 96% der Punkte erzielt, und wir freuen uns, den Innnendienst von RWS erneut als fairen Arbeitgeber auszeichnen zu dürfen.

Jörg Christian Hickmann, Vorstand von RWS, freut sich darüber, das „Work Life+“ Siegel als fairer Arbeitgeber von Sebastian Baacke überreicht zu bekommen.

Jörg Christian Hickmann (links), Vorstand von RWS, freut sich darüber, das „Work Life+“ Siegel als fairer Arbeitgeber von FairnessRatings-Geschäftsführer Sebastian Baacke überreicht zu bekommen.

Einige Impressionen aus der Verwaltung der RWS Vermögensplanung AG: Eingangsbereich, Schulung und eines der Fachteams.

Hier gehts zur Website von RWS

Im Oktober 2018 feiern wir unser 40-jähriges Firmenjubiläum. Seit ihrer Gründung im Jahre 1978 ist die RWS Vermögensplanung AG ein anerkannt kompetenter und für saubere Arbeit bekannter Partner bei der individuellen Vermögensplanung.

Unser erklärtes Unternehmensziel ist es, unseren Kunden Geldanlagen zu vermitteln, die Rendite, Wachstum und vor allem Sicherheit bieten.

Um das erreichen zu können, arbeiten wir konsequent nach klaren Grundsätzen:

Vom Guten das Beste!

Nur das Interesse der Kunden steht im Mittelpunkt, denn wir sind unabhängig von Banken, Versicherungen, Bausparkassen und sonstigen Institutionen.

Wir vermitteln ausschließlich Angebote des staatlich überwachten Kapitalmarktes und schützen so den Anleger vor unseriösen Geldangeboten.

Gehen wir gemeinsam!

Lesen Sie hier, warum die RWS Vermögensplanung AG das Work Life+ Arbeitgebersiegel erhält:

Die RWS Vermögensplanung AG hat für ihren Innendienst insgesamt 715 und damit 96% der möglichen Gesamtpunkte erreicht und wird deshalb von uns als ein fairer Arbeitgeber ausgezeichnet.

Davon sind reguläre Punkte: 600

Zusatzpunkte: 65

konditionale Punkte: 50 (Punkte, die von speziellen Branchen oder Arbeitsbereichen abhängen)

Sozialräume beziehungsweise Räume, die als solche genutzt werden können, sind im gesetzlich vorgegebenen Ausmaß vorhanden

und dort finden sich neben den gesetzlichen Vorgaben ein Kühlschrank, Toaster, Geschirrspüler und eine Mikrowelle: 20 Punkte

Dienstfahrzeuge sind mit der grundlegenden Komfortausstattung wie Klimaanlage und Radio versehen und können von den MitarbeiterInnen zudem selbst konfiguriert werden.

Die gesetzlich vorgegebenen Pausenzeiten können bei der RWS selbstverständlich eingehalten werden.

Jeder Tätigkeit liegt eine Arbeitsbeschreibung zu Grunde: 15 Punkte
die hier die Form von Stellenbeschreibungen annehmen: 10 Zusatzpunkte

Das Unternehmen hat ein Unternehmensleitbild formuliert, an dem sich die MitarbeiterInnen orientieren können, und dieses wird im Unternehmen aktiv digital und analog verbreitet: 15 Zusatzpunkte


Durch Zusatzpunkte erzielt RWS in diesem Organisationsbereich mehr als 100% der Punkte.

Mit einer auf die Arbeitsbelastung bezogenen Befragung wurde bei RWS eine wichtige Vorsorge gegen psychische Erkrankungen (beispielsweise Vermeidung von Stress und Burnout) durchgeführt: 10 Punkte

Es ist ein betriebliches Eingliederungsmanagement vorhanden.

Der Arbeitgeber schult die vorgegebene Zahl an MitarbeiterInnen zu betrieblichen Ersthelfern
und darüber hinaus noch einige weitere, so dass rund 15 Prozent Ersthelfer sind: 20 Punkte

Selbstverständlich erhalten die Beschäftigten im Krankheitsfall die volle Lohnfortzahlung.

Die RWS Vermögensplanung AG erbringt gegenüber ihren Beschäftigten in Kooperation mit einem Fitnessstudio eine freiwillige Gesundheitsleistung. Die MitarbeiterInnen zahlen lediglich 9,90€ im Monat für die Leistungen und bekommen eine Getränkeflat inklusive: 20 Punkte

Der Arbeitgeber beachtet bei der Ausstattung der Arbeitsplätze Gesundheits- und Ergonomieaspekte: 20 Punkte

Der Arbeitgeber bezahlt allen MitarbeiterInnen mindestens den Mindestlohn

Bei selten vorkommender Wochenendarbeit zahlt die RWS Vermögensplanung steuerfrei samstags 50% und sonntags 100% Zuschläge: 10 Punkte

Daneben werden 5% des Jahresgewinns an die Beschäftigten ausgeschüttet. Alle 10 Jahre Betriebszugehörigkeit erhalten Beschäftigte Angebote über Aktien und mithin die Möglichkeit, sich am Unternehmen zu beteiligen (die Aktien werden nicht am Kapitalmarkt gehandelt).


Anmerkung:
Es ist nicht das Ziel von FairnessRatings, in die Tarifhoheit der Tarifparteien einzugreifen. Deshalb liegen diesem Abschnitt nur Mindestanforderungen zu Grunde, die von einem fairen Arbeitgeber auf keinen Fall unterschritten werden dürfen. Allerdings kann ein Arbeitgeber Zusatzpunkte erhalten, wenn er über Tarif bezahlt.

Ebendies ist im Falle von RWS nicht möglich, da in der Finanzdienstleistungsbranche weder ein Tarif noch relevante Vergleichsentlohnungen verfügbar sind.

Der Arbeitgeber ist ausbildungsberechtigt und hat innerhalb der letzten drei Jahre mindestens eineN AuszubildendeN beschäftigt.

Der Arbeitgeber schult aktiv die MitarbeiterInnen und entwickelt ihre Fähigkeiten weiter: 25 Punkte
Die RWS unterhält eine eigene Weiterbildungsakademie. Die RWS Akademie ist im Rahmen einer Brancheninitiative zum Bildungsdienstleister ernannt worden. Somit können Weiterbildungspunkte vergeben werden, die branchenweit anerkannt sind.

Der Arbeitgeber fördert externe Weiterbildungen: 10 Punkte

Der Arbeitgeber stellt Mitarbeiter für externe (auch nicht anerkannte) Weiterbildungen frei: 10 Punkte

Der Arbeitgeber fördert Sozial- und/oder Finanzberatungen zunächst einmalig nach Ende der Probezeit, danach nach Bedarf: 15 Punkte

Es gibt Patenschaften durch die Vorstandsassistentin der Personalabteilung für Azubis und neue KollgeInnen: 10 Punkte

Es findet durch Arbeitgeber und MitarbeiterInnen eine gemeinschaftliche Karriereplanung statt: 15 Punkte

Die MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit, sich durch Weiterqualifikation und Leistung beruflich weiter zu entwickeln: 15 Punkte

Der Arbeitgeber hält Karrierepfade über eine Eltern(teil)zeit hinweg offen: 15 Zusatzpunkte

Die Beschäftigten können sich in die Unternehmensentwicklung der RWS Vermögensplanung AG einbringen: 25 Punkte

Die MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz und ihre Arbeitsprozesse aktiv mitzugestalten: 20 Punkte

Es wurden in der Vergangenheit Mitarbeiterbefragungen durch Fragebögen zur Bewertung von Vorgesetzten und Führung vorgenommen, die jetzt durch einen Interview-Leitfaden fortgeführt werden: 10 Punkte

Es herrscht Gleitzeit mit Kernarbeitszeit von 9 – 15 Uhr, wodurch die Beschäftigten ihre Arbeitszeiten mitbestimmen können: 15 Zusatzpunkte

Jährlich finden Betriebsveranstaltungen, wie eine Weihnachtsfeier und Bowling statt, die von RWS finanziert werden. Alle fünf Jahre bietet RWS für die MitarbeiterInnen samt PartnerInnen eine Reise an: 15 Punkte und 10 Zusatzpunkte


Da der Führung von RWS der Wert der Beschäftigten für die Weiterentwicklung des Unternehmens bewusst ist und sie entsprechende Freiräume ermöglicht, werden auch in diesem Organisationsbereich mehr als 100% der Punkte erzielt.

Die RWS nimmt ihre Fürsorgepflicht ernst und die gesetzlichen maximalen Arbeitszeiten werden eingehalten.

Arbeitszeiten stehen in der Regel verbindlich (zu mindestens 90%) 14 Tage vorher fest, da die Beschäftigten sie weitgehend selbst im Rahmen der Gleitzeitregelung einplanen können: 25 Punkte

Überstunden werden in der Regel als Freizeit ausgeglichen und nur in Ausnahmefällen ausgezahlt, was sich ebenfalls aus der Gleitzeitregelung ergibt: 30 Punkte

Es gibt die Möglichkeit flexibler Arbeitszeitgestaltung, was sich ebenfalls aus dem Gleitzeitmodell ergibt: 20 Punkte

MitarbeiterInnen können die gesetzlich vorgegebenen Freitage zur häuslichen Pflege Angehöriger in Anspruch nehmen.

Die RWS AG ermöglicht ihren MitarbeiterInnen über die gesetzliche Regelung hinaus für die häusliche Pflege frei zu nehmen: 20 Punkte

ArbeitnehmerInnen in Elternzeit oder häuslicher Pflege bedürftiger Angehöriger werden regelmäßig über Veränderungen im Betrieb informiert und können Weiterbildungsangebote wahrnehmen: 20 Punkte

Der Arbeitgeber ermöglicht, einen Teil der Arbeit in Heimarbeit zu verrichten. Bei entsprechendem familiären Bedarf ist bei RWS HomeOffice ein Standardangebot: 10 Punkte

Der Arbeitgeber garantiert, dass die MitarbeiterInnen in ihrer Freizeit nicht für ihn erreichbar sein müssen: 25 Punkte

In den letzten 5 Jahren gab es keine betriebsbedingten Kündigungen beim Innendienst der RWS: 40 Punkte

Im Betrieb kommen – auch bei in der Regel projektbezogenen Anstellungen – keine wiederholt befristeten Beschäftigungsverhältnisse vor. Standardmäßig werden Neuverträge für ein Jahr befristet, danach wird in der Regel entfristet: 40 Punkte

Mindestens 85% der Beschäftigten (außer Auszubildenden) befinden sich in nicht befristeten Arbeitsverhältnissen: 40 Punkte

Der Betrieb unterhält für die ArbeitnehmerInnen eine betriebliche Altersvorsorge und trägt selbst dazu mit Zuschüssen bei: 35 Punkte

Der Arbeitgeber gewährt Vermögenswirksame Leistungen: 20 Punkte
Dabei haben die Beschäftigten die Wahl zwischen betrieblicher Altersvorsorge und vermögenswirksamen Leistungen. Es werden 40€ pauschal für die betriebliche Altersvorsorge und/oder die vermögenswirksamen Leistungen angeboten. Wandeln Beschäftigte darüber hinaus Entgelte für die Altersvorsorge um, wird die Einsparung der Sozialversicherungsbeiträge ebenfalls eingezahlt.
Zusätzlich dient der Vermögensbildung: Wertpapier-Depots werden rabattiert, eigene Fonds sind ohne Ausgabeaufschlag.

Der Betrieb stellt Kaffee, Kaltgetränke, Kekse und Süßigkeiten während des Arbeitstages: 15 Punkte

Der Betrieb bezuschusst die Fahrt zum Arbeitsplatz mittels einer Tankkarte mit bis zu 44 € als Sachkostenzuschuss: 15 Punkte