ItalMoto Vertriebsgesellschaft mbH, Garbsen

Beim Audit im März 2016 hat die Firma ItalMoto Vertriebsgesellschaft mbH 86,8% der Punkte erzielt und ist ein fairer Arbeitgeber.

Sassnick_Baacke_et_al_Siegelübergabe

Da freut sich die Chefin Jacqueline Saßnick gemeinsam mit zweien Ihrer Mitarbeiter bei der 30-jährigen Geburtstagsfeier: Auch ItalMoto/ Motorradwelt Hannover führt jetzt das „Work Life+“ Siegel als fairer Arbeitgeber.

Die Firma ItalMoto Vertriebsgesellschaft mbH ist ein mittelständiges Zweiradunternehmen, das sich im Einzelhandel mit dem Vertrieb und der Instandsetzung von motorisierten Zweirädern beschäftigt.

Wir vertreten derzeit acht führende europäische Motorradmarken als Vertragshändler. Auch als Groß- und Stützpunkthändler beliefern wir Kollegen in Deutschland und weltweit.

Die Italmoto wurde 1986 gegründet und ist bis heute inhabergeführt. Unser Erfolg basiert auf einem starken Teamgedanken und die gemeinsame Leidenschaft für ästhetisch schöne und technisch anspruchsvolle Motorräder.

Wir legen großen Wert auf Weiterbildung, Kontinuität und Kommunikation. Mit mehr als 160 Jahren Branchenerfahrung unserer 22 Mitarbeiter bestimmen Kompetenz und Kreativität den Service für unsere Kunden.

2016 feiern wir unser 30jähriges Firmenjubiläum.

Lesen Sie hier, warum ItalMoto ein fairer Arbeitgeber ist

Ihr Unternehmen hat insgesamt 660 und damit 86,8% der möglichen Gesamtpunkte erreicht und ist ein fairer Arbeitgeber.

Davon sind reguläre Punkte: 550

Zusatzpunkte: 65

konditionale Punkte: 45 (Punkte, die von speziellen Branchen oder Arbeitsbereichen abhängen)

Sozialräume sind im gesetzlich vorgegebenen Ausmaß vorhanden

und enthalten neben den gesetzlichen Vorgaben einen Kühlschrank, Kochgelegenheit, Mikrowelle und einen Geschirrspüler: 20 Punkte

Für die Körperpflege nach der Arbeit stehen Duschen zur Verfügung: 25 Punkte

Zur Freizeitgestaltung gibt es einen sehr schön und grün eingerichteten Sozialbereich unter anderem mit Kickertisch, Radio, Sitzecke und mehr: 10 Punkte

Die gesetzlich vorgegebenen Pausenzeiten werden eingehalten.

Das Unternehmen hat ein Leitbild formuliert, das bei Meetings und als Aushang kommuniziert wird: 15 Zusatzpunkte

Der Arbeitgeber schult die MitarbeiterInnen regelmäßig in Arbeitssicherheitsmaßnahmen und

der Arbeitgeber schult die vorgegebene Zahl an MitarbeiterInnen zu betrieblichen Ersthelfern.

Der Arbeitgeber gewährt im Krankheitsfall die volle Lohnfortzahlung.

Der Arbeitgeber beachtet bei der Ausstattung der Arbeitsplätze Gesundheits- und Ergonomieaspekte vornehmlich im Arbeitsbereich der Werkstatt: 10 Punkte

Der Arbeitgeber bezahlt allen MitarbeiterInnen mindestens den Mindestlohn.

Anmerkung: Es ist nicht das Ziel von FairnessRatings, in die Tarifhoheit der Tarifparteien einzugreifen. Deshalb liegen diesem Abschnitt nur Mindestanforderungen zu Grunde, die von einem fairen Arbeitgeber auf keinen Fall unterschritten werden dürfen. Allerdings kann ein Arbeitgeber Zusatzpunkte erhalten, wenn er über Tarif bezahlt.

Der Arbeitgeber ist ausbildungsberechtigt und hat innerhalb der letzten drei Jahre mindestens eineN AuszubildendeN beschäftigt.

Der Arbeitgeber schult aktiv die MitarbeiterInnen und entwickelt ihre Fähigkeiten weiter: 35 Punkte

Der Arbeitgeber fördert externe Weiterbildungen: 10 Punkte

Der Arbeitgeber fördert Sozial- und/ oder Finanzberatungen: 10 Punkte

Es finden regelmäßíg MitarbeiterInnengespräche statt: 25 Punkte

Es findet durch Arbeitgeber und MitarbeiterInnen eine gemeinschaftliche Karriereplanung statt: 20 Punkte

Die MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit, sich durch Weiterqualifikation und Leistung beruflich weiter zu entwickeln: 15 Punkte

Der Arbeitgeber hält Karrierepfade über eine Eltern(teil-)zeit offen: 15 Zusatzpunkte

Durch Zusatzpunkte hat ItalMoto mehr als 100 % der Punkte erworben.

Die Beschäftigten wirken an der Unternehmensentwicklung im Rahmen von Quartals- und Team-/ Abteilungsmeetings mit: 25 Punkte

Die MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz aktiv mitzugestalten; so wurde die Werkstatt bei Umbau entsprechend der Wünsche der Beschäftigten eingerichtet: 20 Punkte

Es werden regelmäßig Befragungen der Abteilungsleiter zur Bewertung von Vorgesetzten und Führung durchgeführt: 10 Punkte

Im Unternehmen ist eine Vertrauensperson benannt, die als Ansprechpartner bei persönlichen oder beruflichen Problemen zur Verfügung steht: 10 Punkte

Der Arbeitgeber finanziert voll und mehrmals jährlich betriebliche Freizeitveranstaltungen wie Feiern und Ausflüge: 15 Punkte und 10 Zusatzpunkte

In diesem Organisationsbereich hat ItalMoto durch Zusatzpunkte mehr als 100% der Punkte.

Der Arbeitgeber kommt seiner Fürsorgepflicht nach und die gesetzlichen maximalen Arbeitszeiten werden eingehalten.

Arbeitszeiten stehen in der Regel verbindlich 28 Tage vorher fest: 25 Punkte

Überstunden werden in der Regel als Freizeit ausgeglichen und nur in Ausnahmefällen ausgezahlt: 30 Punkte

Es gibt die Möglichkeit flexibler Arbeitszeitgestaltung. Diese ist zwar aufgrund der Öffnungszeiten begrenzt, aber eine Stunde ist flexibel: 20 Punkte

MitarbeiterInnen können die gesetzlich vorgegebenen Freitage zur häuslichen Pflege Angehöriger in Anspruch nehmen

MitarbeiterInnen können über die gesetzliche Regelung hinaus für die häusliche Pflege frei nehmen: 20 Punkte

Solche Freistellungen werden (gegebenenfalls im begrenzten Umfang) bezahlt: 25 Zusatzpunkte

ArbeitnehmerInnen in Elternzeit oder häuslicher Pflege bedürftiger Angehöriger werden regelmäßig über Veränderungen im Betrieb informiert und können Weiterbildungsangebote wahrnehmen: 20 Punkte

Der Arbeitgeber garantiert, dass die MitarbeiterInnen – abgesehen von vergüteten Bereitschaftszeiten – in ihrer Freizeit nicht für ihn erreichbar sein müssen: 25 Punkte

In den letzten 5 Jahren gab es keine betriebsbedingten Kündigungen: 45 Punkte

Im Betrieb kommen – auch bei in der Regel projektbezogenen Anstellungen – keine wiederholt befristeten Beschäftigungsverhältnisse vor: 40 Punkte

Mindestens 85% der Beschäftigten (außer Auszubildenden) befinden sich in nicht befristeten Arbeitsverhältnissen: 35 Punkte

Der Arbeitgeber gewährt Vermögenswirksame Leistungen: 20Punkte

Der Betrieb bezuschusst Getränke während des Arbeitstages: 15Punkte

Der Betrieb bezuschusst die Fahrt zum Arbeitsplatz in Form von Tankgutscheinen: 15 Punkte

Der Arbeitgeber stellt oder bezuschusst weitere Arbeitskleidung: 15 Punkte